Brennecke & Partner RechtsanwÀlte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:

DatenschutzerklÀrung


Kontakt

Anfrage


Wir bitten um Ihr VerstÀndnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie kamen von hier: 62018/1386-BGB-Vorzeitiger-Zugewinnausgleich-in-sonstigen-Faellen

62018/1386-BGB-Vorzeitiger-Zugewinnausgleich-in-sonstigen-Faellen

Paragrafen davor und folgende

§ 1376 BGB Wertermittlung des Anfangs und Endvermögens
§ 1377 BGB Verzeichnis des Anfangsvermögens
§ 1378 BGB Ausgleichsforderung
§ 1379 BGB Auskunftspflicht
§ 1380 BGB Anrechnung von VorausempfÀngen
§ 1381 BGB Leistungsverweigerung wegen grober Unbilligkeit
§ 1382 BGB Stundung
§ 1383 BGB Übertragung von VermögensgegenstĂ€nden
§ 1384 BGB Berechnungszeitpunkt bei Scheidung
§ 1385 BGB Vorzeitiger Zugewinnausgleich bei Getrenntleben

§ 1387 BGB Berechnungszeitpunkt bei vorzeitigem Ausgleich
§ 1388 BGB Eintritt der GĂŒtertrennung
§ 1389 BGB Sicherheitsleistung
§ 1390 BGB AnsprĂŒche des Ausgleichsberechtigten gegen Dritte
§ 1408 BGB Ehevertrag, Vertragsfreiheit
§ 1409 BGB BeschrÀnkung der Vertragsfreiheit
§ 1410 BGB Form
§ 1411 BGB EhevertrÀge beschrÀnkt GeschÀftsfÀhiger und GeschÀftsunfÀhiger
§ 1412 BGB Wirkung gegenĂŒber Dritten
§ 1413 BGB Widerruf der Überlassung der Vermögensverwaltung

§ 1386 BGB Vorzeitige Aufhebung der Zugewinngemeinschaft

Jeder Ehegatte kann unter entsprechender Anwendung des § 1385 die vorzeitige Aufhebung der Zugewinngemeinschaft verlangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fassung bis zum 31.08.2009
§ 1386 BGB Vorzeitiger Zugewinnausgleich in sonstigen FÀllen

(1) Ein Ehegatte kann auf vorzeitigen Ausgleich des Zugewinns klagen, wenn der andere Ehegatte lĂ€ngere Zeit hindurch die wirtschaftlichen Verpflichtungen, die sich aus dem ehelichen VerhĂ€ltnis ergeben, schuldhaft nicht erfĂŒllt hat und anzunehmen ist, dass er sie auch in Zukunft nicht erfĂŒllen wird.
(2) Ein Ehegatte kann auf vorzeitigen Ausgleich des Zugewinns klagen, wenn der andere Ehegatte 1. ein RechtsgeschĂ€ft der in § 1365 bezeichneten Art ohne die erforderliche Zustimmung vorgenommen hat oder 2. sein Vermögen durch eine der in § 1375 bezeichneten Handlungen vermindert hat und eine erhebliche GefĂ€hrdung der kĂŒnftigen Ausgleichsforderung zu besorgen ist.
(3) Ein Ehegatte kann auf vorzeitigen Ausgleich des Zugewinns klagen, wenn der andere Ehegatte sich ohne ausreichenden Grund beharrlich weigert, ihn ĂŒber den Bestand seines Vermögens zu unterrichten.


Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: 01.09.2009


Normen: Â§ 1386 BGB