Brennecke & Partner Rechtsanwälte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:

Datenschutzerklärung


Kontakt

Anfrage


Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie kamen von hier: 108333/431-HGB-Haftungshoechstbetrag

108333/431-HGB-Haftungshoechstbetrag

Paragrafen davor und folgende

§ 421 HGB Rechte des Empfängers. Zahlungspflicht
§ 422 HGB Nachnahme
§ 423 HGB Lieferfrist
§ 424 HGB Verlustvermutung
§ 425 HGB Haftung für Güter und Verspätungsschäden. Schadensteilung
§ 426 HGB Haftungsausschuß
§ 427 HGB Besondere Haftungsausschlußgründe
§ 428 HGB Haftung für andere
§ 429 HGB Wertersatz
§ 430 HGB Schadensfeststellungskosten

§ 432 HGB Ersatz sonstiger Kosten
§ 433 HGB Haftungshöchstbetrag bei sonstigen Vermögensschäden
§ 434 HGB Außervertragliche Ansprüche
§ 435 HGB Wegfall der Haftungsbefreiungen und begrenzungen
§ 436 HGB Haftung der Leute
§ 437 HGB Ausführender Frachtführer
§ 438 HGB Schadensanzeige
§ 439 HGB Verjährung
§ 440 HGB Gerichtsstand
§ 441 HGB Pfandrecht

§ 431 HGB Haftungshöchstbetrag

(1) Die nach den §§ 429 und 430 zu leistende Entschädigung wegen Verlust oder Beschädigung der gesamten Sendung ist auf einen Betrag von 8,33 Rechnungseinheiten für jedes Kilogramm des Rohgewichts der Sendung begrenzt.
(2) Sind nur einzelne Frachtstücke der Sendung verloren oder beschädigt worden, so ist die Haftung des Frachtführers begrenzt auf einen Betrag von 8,33 Rechnungseinheiten für jedes Kilogramm des Rohgewichts
1. der gesamten Sendung, wenn die gesamte Sendung entwertet ist,
2. des entwerteten Teils der Sendung, wenn nur ein Teil der Sendung entwertet ist.
(3) Die Haftung des Frachtführers wegen Überschreitung der Lieferfrist ist auf den dreifachen Betrag der Fracht begrenzt.
(4) Die in den Absätzen 1 und 2 genannte Rechnungseinheit ist das Sonderziehungsrecht des Internationalen Währungsfond. Der Betrag wird in Euro entsprechend dem Wert des Euro gegenüber dem Sonderziehungsrecht am Tag der Übernahme des Gutes zur Beförderung oder an dem von den Parteien vereinbarten Tag umgerechnet. Der Wert des Euro gegenüber dem Sonderziehungsrecht wird nach der Berechnungsmethode ermittelt, die der Internationale Währungsfonds an dem betreffenden Tag für seine Operationen und Transaktionen anwendet.
Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: 19.08.2007


Normen: § 431 HGB