Brennecke & Partner RechtsanwÀlte Logo
Standorte - Ihr Rechtsanwalt vor Ort

Ihr Rechtsanwalt vor Ort:

DatenschutzerklÀrung


Kontakt

Anfrage


Wir bitten um Ihr VerstÀndnis, dass wir keine kostenlose Rechtsberatung erbringen können.

Sie kamen von hier: 175081/7-AnfG-Berechnung-der-Fristen

175081/7-AnfG-Berechnung-der-Fristen

Paragrafen davor und folgende

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

§ 8 AnfG Zeitpunkt der Vornahme einer Rechtshandlung
§ 9 AnfG Anfechtung durch Einrede
§ 10 AnfG Vollstreckbarer Titel
§ 11 AnfG Rechtsfolgen
§ 12 AnfG AnsprĂŒche des Anfechtungsgegners
§ 13 AnfG Bestimmter Klageantrag
§ 14 AnfG VorlÀufig vollstreckbarer Schuldtitel. Vorbehaltsurteil
§ 15 AnfG Anfechtung gegen Rechtsnachfolger
§ 16 AnfG Eröffnung des Insolvenzverfahrens
§ 17 AnfG Unterbrechung des Verfahrens

§ 7 AnfG Berechnung der Fristen

(1) Die in den §§ 3 und 4 bestimmten Fristen sind von dem Zeitpunkt zurĂŒckzurechnen, in dem die Anfechtbarkeit gerichtlich geltend gemacht wird.
(2) Hat der GlĂ€ubiger, bevor er einen vollstreckbaren Schuldtitel erlangt hatte oder seine Forderung fĂ€llig war, dem Anfechtungsgegner seine Absicht, die Rechtshandlung anzufechten, schriftlich mitgeteilt, so wird die Frist vom Zeitpunkt des Zugangs der Mitteilung zurĂŒckgerechnet, wenn schon zu dieser Zeit der Schuldner unfĂ€hig war, den GlĂ€ubiger zu befriedigen, und wenn bis zum Ablauf von zwei Jahren seit diesem Zeitpunkt die Anfechtbarkeit gerichtlich geltend gemacht wird.
(3) In die Fristen wird die Zeit nicht eingerechnet, wĂ€hrend der Maßnahmen nach § 46a Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes ĂŒber das Kreditwesen angeordnet waren.
Kontakt: info@brennecke-rechtsanwaelte.de
Stand: 23.10.2008


Normen: Â§ 7 AnfG - Anfechtungsgesetz